ViVaVostok öffnet den besten und spannendsten Kinder- und Jugendbuchautoren aus den Ländern Mittel- und Osteuropas die Tür, damit sie ihre Werke im deutschsprachigen Raum präsentieren können. Innovative Veranstalter sollen Unterstützung erhalten, wenn sie ihrem Publikum Literatur aus Mittel- und Osteuropa vorstellen.

ViVaVostok lädt die jungen Leser ein, in fremde Lebenswelten einzutauchen fremdsprachigen Autoren und Illustratoren persönlich zu begegnen und sich von einer einfallsreichen und phantasievollen Literatur verzaubern zu lassen. Nicht zuletzt sollen die Veranstaltungen Anstoß und Ansporn zur Übersetzung und Publikation der Werke in deutscher Übersetzung geben.

Was kann gefördert werden?
:: Honorare für Autoren, Moderatoren und Übersetzer
:: Reise- und Übernachtungskosten
:: Auszugsübersetzung
:: ggf. Schauspieler/Sprecher und musikalische Begleitung
:: 12% der Projektkosten können pauschal für anteilige Honorare Koordination, Öffentlichkeitsarbeit und Bürokosten beantragt werden

Wer kann Förderung beantragen?
ViVaVostok richtet sich an Veranstalter zur Vermittlung von mittel- und osteuropäischer Kinder- und Jugendliteratur. Anträge stellen können Organisatoren von mehrtägigen international ausgerichteten Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum, die mindestens drei Veranstaltungen zur Vermittlung mittel- und osteuropäischer Kinder- und Jugendliteratur planen.

Wie laufen Beratung und Antragstellung ab?
Die Beratung erstreckt sich auf die Auswahl geeigneter Autoren, Illustratoren und Übersetzer aus den Ländern Mittel- und Osteuropas. Sie wird auf den jeweiligen Veranstaltungsrahmen (Lesealter, Themen, Veranstaltungsformate) zugeschnitten. Es werden Hinweise für die praktische Gestaltung von Lesungen und Workshops gegeben. Darüber hinaus können Kontakte zu Autoren, Übersetzern, Dolmetschern, Moderatoren, Verlagen und anderen Institutionen in den jeweiligen Ländern vermittelt werden. Die Antragstellung erfolgt nach der Beratung.